Eure Ansprechpartner

Unsere deutschen Helfer bereiten alle notwendigen Dokumente zur Ausreise vor, betreuen die Adoptanten von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Übergabe des jeweiligen Tieres und darüber hinaus, sie pflegen die Tierprofile auf Facebook und unserer Website und organisieren, sammeln und verwalten Spenden.

Unsere Helfer machen dies jedoch nicht hauptberuflich. Alles geschieht ehrenamtlich, keine von ihnen bekommt Geld für ihre Mitarbeit bei AHV. In der Regel hat jede Helferin noch eine eigene Familie mit Kindern und Haustieren nebst Haushalt zu versorgen und nicht selten auch noch einen Vollzeitjob. Daher seht es uns nach wenn nicht jede Nachricht sofort beantwortet werden kann, manchmal ruft einfach das Privatleben.

414406_421178354562959_249229321_o

Unser Team über sich selbst

Tina

Tina ist seit Anfang 2015 als Helferin bei AHV. Sie hat selber 2 Katzen von AHV und weiß daher aus erster Hand welche Fragen, Sorgen und Nöte ein Adoptant haben kann. Tina kümmert sich hauptsächlich um die ihr zugewiesenen Katzen, fungiert als Sammelstelle und sorgt dafür das die Spenden unserem Transporteur und somit Varna erreichen.

Vanessa

Vanessa ist eines unserer jüngsten Küken im Team. Auch sie hat bereits Tiere von AHV adoptiert und kennt sich daher aus erster Hand bestens mit dem Ablauf von Adoptionen aus. Vanessas Gebiet sind die Katzen, welche sie bis zu den Adoptionen hinaus betreut. Außerdem betreut Vanessa unsere Adoptantengruppe.

Veli

Veli ist Mitglied bei AHV seit dem Sommer 2015. Sie ist der kreative Kopf unseres Teams. Aus ihrer Feder stammen sämtliche Plakate, Poster, Collagen und Patenschaftsurkunden.  Außerdem übersetzt Veli fleißig die bulgarischen Tierprofile und pflegt sie auf die Facebookseite ein.

Angela

Ich bin über Facebook auf AHV aufmerksam geworden. Dort habe ich eine Namenspatenschaft für eine kleine Katze übernommen. Kurz danach habe ich mich auf einen Aufruf gemeldet, dass man Unterstützung im Team sucht. Jetzt helfe ich bei der Vermittlung von Hunden und Katzen. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man den Weg des Tieres verfolgen kann. Vom „Aufgelesen“ werden auf der Straße, bis hin in das neue, schöne Zuhause!